Völkerschlachtdenkmal Leipzig
Leipziger Südfriedhof
Völkerschlachtdenkmal Leipzig – Geniestreich eines Architekten

Süd­fried­hof Leipzig

Städ­ti­sche Park­an­la­ge Süd­fried­hof Leipzig

Führungen Völkerschlachtdenkmal Leipzig buchenEines der be­deu­tends­ten Flä­chen­denk­ma­le unserer Stadt ist der Süd­fried­hof Leipzig. Ein­zig­ar­tig ge­stal­te­te Grabmäler von be­deu­ten­den Per­sön­lich­kei­ten, die auf dem Süd­fried­hof ihre letzte Ru­he­stät­te gefunden haben, finden wir hier bei unserem Süd­fried­hof Rundgang. Grab­an­la­gen mit aus­sa­ge­kräf­ti­ger Symbolik und von un­schätz­ba­rem Wert, was den Denk­mal­cha­rak­ter anbelangt. Südfriedhof LeipzigWer bei einer aus­führ­li­chen Begehung des Süd­fried­hof Leipzigs seine Augen offenhält, kann hier nicht nur Grabmale be­deu­ten­der Künstler, her­vor­ra­gen­der Wis­sen­schaft­ler und Er­in­ne­rungs­stät­ten zu den beiden Welt­krie­gen finden. Es gibt darüber hinaus auf dem Süd­fried­hof auch ar­chi­tek­to­nisch sehr in­ter­es­san­te Bau­denk­ma­le, wie bei­spiels­wei­se der Nachbau von Pyramiden und auch sehr aus­sa­ge­fä­hi­ge christ­li­che Symbolik zu entdecken. Teilweise weist diese Symbolik cha­rak­te­ris­ti­sche Bezüge zu einem vor­christ­li­chen Zeitraum mit seinen Bot­schaf­ten auf, die natürlich nicht ohne tiefere Sym­bol­kennt­nis, also mit ent­spre­chen­dem Hin­ter­grund­wis­sen, sich für den suchenden Be­trach­ter zu erkennen gibt.

Ent­ste­hungs­ge­schich­te der Fried­hofs­an­la­ge

Veranstaltungen Völkerschlachtdenkmal LeipzigAuf insgesamt 82 Hektar Ge­samt­flä­che erstreckt sich heute der im 19. Jahr­hun­dert angelegte Süd­fried­hof Leipzig und grenzt un­mit­tel­bar an das Ge­samt­en­sem­ble des Völ­ker­schlacht­denk­mals. Geo­gra­fisch be­trach­tet liegt der Süd­fried­hof im süd- östlich gelegenen Stadtteil Probst­hei­da und in seiner Er­wei­te­rung be­trach­tet, im Nordosten des Frei­staa­tes Sachsen. Südfriedhof Leipzig Kapellenanlage mit TrauerhallenGemäß den über­lie­fer­ten Angaben und Do­ku­men­ten, begannen die Planungen der Anlage Süd­fried­hof Leipzig, im Jahr 1879 und ent­wi­ckel­te sich nach und nach zu einem der größten Flä­chen­denk­ma­le innerhalb der Friedhofs- und Park­an­la­gen­grün­dun­gen, viel­leicht sogar darüber hinaus. In seinem Grün­dungs­aus­gang be­inhal­te­te die Fläche des Süd­fried­hof Leipzig zunächst einmal nur 54 Hektar und erfuhr dann seine schritt­wei­se Er­wei­te­rung. Als einer der Ver­ant­wort­li­chen für die Planungen der Süd­fried­hof-Anlage gilt der Gar­ten­bau­di­rek­tor Otto Wit­ten­berg. Am 7. November 1894 wurde Wit­ten­berg zum Gar­ten­di­rek­tor unserer Stadt ernannt und war der Erste, der diesen Titel trug. Als ver­ant­wort­li­cher Architekt und zugleich am­tie­ren­der Stadt­bau­di­rek­tor zeichnet Hugo Licht für die Entwürfe und Planung des Süd­fried­hof Leipzig ver­ant­wort­lich, wo er seine letzte Ru­he­stät­te fand.

Ko­lum­ba­ri­um Süd­fried­hof Leipzig

Südfriedhof Leipzig Kolumbarium mit UrnenAls ein Beispiel mag hier das Ko­lum­ba­ri­um auf dem Süd­fried­hof Leipzig dienen. Die Ur­nen­hal­le des Süd­fried­hofs weist in seiner ar­chi­tek­to­ni­schen Ge­stal­tung durchaus Bezüge, zumindest emp­fin­dungs­ge­mäß und für den in diese Aus­füh­run­gen ein­ge­wie­se­ne Leser, Be­trach­ter und Forscher, zu den ersten un­ter­ir­di­schen Grab­stät­ten des Chris­ten­tums auf. Den Über­lie­fe­run­gen nach, wurden in un­ter­ir­di­schen Gängen ebenfalls Ur­nen­be­stat­tun­gen durch­ge­führt. Derlei Grab­stät­ten be­zie­hungs­wei­se vor­christ­li­che Bei­set­zungs­stät­ten von Ur­nen­be­stat­tun­gen kann man heute noch in Israel und natürlich in den Ka­ta­kom­ben von Rom entdecken und be­sich­ti­gen. Inklusive der ganzen vor­christ­li­chen und ersten christ­li­chen Symbole, wie bei­spiels­wei­se das Symbol des Fisches und viele andere mehr. Derlei Symbolik, so Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind, finden Sie auch in vielen Märchen wieder, diese können Sie gerne in unseren Mär­ch­en­se­mi­na­ren und Weih­nachts­mär­chen kennen lernen. Ein typisches Mär­chen­sym­bol aus dem Märchen - Die Stern­ta­ler -, finden Sie ebenfalls auf einem Grabstein auf dem Süd­fried­hof Leipzig.

Hain- und Park­fried­hof

Südfriedhof Leipzig Pyramiden GrabmalDer Hain- und Park­fried­hof befindet sich, wie oben bereits an­ge­spro­chen, in un­mit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft zum Völ­ker­schlacht­denk­mal. Und hier und deshalb erwähnen wir es noch einmal, ruht einer der be­deut­sams­ten Ar­chi­tek­ten des Völ­ker­schlacht­denk­mals Leipzig, Clemens Thieme. Er fand auf dem Süd­fried­hof ebenfalls seine letzte Ru­he­stät­te, in direkter Sicht­ach­se zu seinem Bau­denk­mal. Erwähnen möchten wir noch kurz die Kapelle vom Süd­fried­hof Leipzig. Ihre Bauzeit liegt im 20. Jahr­hun­dert und begann im Jahre 1905. Das Ende der Bauzeit datiert dann in das Jahr 1910. Ihr Baustil liegt in der Bauepoche des His­to­ris­mus und der Neo­ro­ma­nik. Ihr Bau­meis­ter und Architekt war Otto Wilhelm Scha­ren­berg.

Stadtrundgang Leipzig InnenstadtAber ebenso gerne wird heute diese Fried­hofs­an­la­ge Süd­fried­hof Leipzig von den Besuchern einfach nur als „Park­an­la­ge“ gesehen und für aus­gie­bi­ge Spa­zier­gän­ge genutzt. Ein at­trak­ti­ves Aus­flugs­ziel ist der Süd­fried­hof für die Ein­hei­mi­schen und Besucher allemal. Als eine Frei­zeit­stät­te zur Besinnung oder Er­ho­lungs­ort, um etwas Ruhe in der hek­ti­schen Zeit zu finden, ist es erst recht. Wenn Sie mehr über den Süd­fried­hof Leipzig erfahren möchten, dann melden Sie sich doch einfach zu einer unserer Ver­an­stal­tun­gen an. Wir freuen uns auf Sie.

Erreichen können Sie uns jederzeit schrift­lich über unser Kon­takt­for­mu­lar. Dort können Sie alle Ihre Wünsche und Termine, die Sie nutzen möchten, eintragen bzw. un­ver­bind­lich bei uns anfragen. Te­le­fo­nisch erreichen Sie uns an­schlie­ßend unter der Te­le­fon­num­mer: 0341 30381280.

Unser Süd­fried­hof Leipzig ist aber nur eines von vielen Rei­se­zie­len in Deutsch­land die wir mit unseren Bil­dungs­rei­sen verbinden. Gerne können Sie dieses Angebot mit unseren Kom­bi­tou­ren und Hop on Hop off Touren im Rahmen unserer Stadt­rund­fahr­ten und unseren Stadt­rund­gän­gen verbinden. Für ge­schlos­se­ne Rei­se­grup­pen halten wir dies­be­züg­lich ver­schie­de­ne Pau­schal­an­ge­bo­te für Rei­se­bü­ros bereit.