Völkerschlachtdenkmal Leipzig
Veranstaltung Markkleeberg
Völkerschlachtdenkmal Leipzig – Geniestreich eines Architekten

Ver­an­stal­tun­gen Mark­klee­berg - Führungen

Ge­heim­nis­vol­le Spuren neuerer Zeiten, darum dreht es sich bei unseren Führungen und Ver­an­stal­tun­gen für Mark­klee­berg. Denn über alte Spuren gibt es bereits genügend Hinweise und Er­in­ne­rungs­ta­feln, betreffs der Völ­ker­schlacht im gesamten Umland. Noch heute finden wir diese in der Stadt. Bei­spiels­wei­se der Apelstein am Kel­ler­berg, Ge­denk­stät­ten auf den Fried­hö­fen oder die Er­in­ne­rungs­ta­fel im Torhaus des früheren Schlosses. Es sind his­to­ri­sche Zeug­nis­see. Jedoch unsere Führungen widmen sich der Gegenwart, mit Blick für Zu­künf­ti­ges.

Bei unseren Ausflügen möchten wir, gemeinsam mit Ihnen, be­ste­hen­de Blick­win­kel neu justieren und somit auf Ver­bor­ge­nes auf­merk­sam machen. Deshalb richten wir unseren Fokus auf die grandiose geistige Bedeutung eines Denkmals, das in seiner tieferen Bedeutung bis heute noch nicht richtig erkannt wird und dem­zu­fol­ge einer sehr ein­sei­ti­gen In­ter­pre­ta­ti­on un­ter­liegt.

Unsere Ver­an­stal­tun­gen möchten Sie gleich­zei­tig sen­si­bi­li­sie­ren, für jenes "geistige" Hin­ter­grund­wis­sen, zu dieser ein­ma­li­gen eu­ro­päi­schen Denk-Mal - Anlage.

Neben den re­gel­mä­ßi­gen Ver­an­stal­tun­gen, bieten wir Ver­an­stal­tun­gen mit se­mi­na­ris­ti­scher Be­glei­tung zu Ostern sowie Pfingsten an. Ich lade Sie zu diesen Führungen herzlich ein.

Führungen Mark­klee­berg

Um ein in­ten­si­ves Nach­voll­zie­hen sowie aktives Mitwirken der Teil­neh­me­rIn­nen zu ge­währ­leis­ten, ist die Teil­neh­mer­an­zahl begrenzt. Anfragen von Gruppen sind ebenfalls möglich. Bitte in­for­mie­ren Sie recht­zei­tig.

Zu den Os­ter­fei­er­ta­gen bieten wir, wie jedes Jahr, ganz spe­zi­fi­sches Hin­ter­grund­wis­sen zur „geistigen“ Sym­bol­ge­stal­tung an diesem Kul­tur­denk­mal an. Wir be­leuch­ten die sym­bo­li­sche Aus­ge­stal­tung an und im Denkmal, und tauchen ein, in die Denk­struk­tu­ren eines Ar­chi­tek­ten, dem es her­vor­ra­gend gelungen ist, mit seinem Sym­bol­ge­halt, den Auf­er­ste­hungs­ge­dan­ken des Menschen, also den ei­gent­li­chen Os­ter­ge­dan­ken, in dieses Bauwerk hin­ein­zu­in­ter­pre­tie­ren. Unsere Kon­zep­ti­on ist so angelegt, dass wir durch In­ter­ak­ti­on ge­währ­leis­ten können, dass jede(r) Teil­neh­me­rin und Teil­neh­mer dieses Ge­dan­ken­gut gezielt nach­voll­zie­hen kann.

In unseren Vor­trags­rei­hen zum Pfingst­fest, ist die Aus­rich­tung ent­spre­chend dieser Symbolik, die von Clemens Thieme (der geistige Architekt) hin­ein­ge­heim­nisst hat. Denn Pfingsten ist ja seinem Ur­sprungs­ge­dan­ken nach, das Fest der flam­men­den Zungen. Hier soll darauf auf­merk­sam gemacht werden, wie der Menschen wieder zu einem geistigen Reden kommen kann. Denn dies ist des Menschen Weg zu seiner freien Per­sön­lich­keits­ent­fal­tung, zur Wie­der­ent­de­ckung als In­di­vi­dua­li­tät.

Um zu unseren aktuellen Terminen zu gelangen, klicken Sie bitte in das obere Bild der rechten Spalte. Sie werden un­mit­tel­bar mit der ent­spre­chen­den Seite verbunden. Oder Sie klicken gleich in unser Kon­takt­for­mu­lar - Un­ver­bind­lich anfragen - ebenfalls in der rechten Spalte. Über dieses erhalten Sie dann alle aktuellen In­for­ma­tio­nen zu unseren Events und Kul­tur­an­ge­bo­ten.