Völkerschlachtdenkmal Leipzig
Völkerschlachtdenkmal Info
Völkerschlachtdenkmal Leipzig – Geniestreich eines Architekten

Völ­ker­schlacht­denk­mal

All­ge­mei­ne In­for­ma­tio­nen zum Völ­ker­schlacht­denk­mal

Völ­ker­schlacht­denk­mal In­for­ma­tio­nen - Öff­nungs­zei­ten, Preise + Anfahrt

Führung Völkerschlachtdenkmal LeipzigSehr geehrte Besucher-innen der In­for­ma­ti­ons­sei­ten von Völ­ker­schlacht­denk­mal-Wissen.de vom Bil­dungs­un­ter­neh­men Sirius® Se­mi­na­ris­tik.

Im einzelnen erhalten Sie hier in ent­spre­chen­der Glie­de­rung of­fi­zi­el­le Völ­ker­schlacht­denk­mal In­for­ma­tio­nen der Stadt Leipzig für Ihren Besuch. Diese be­inhal­ten im Be­son­de­ren die Übersicht zu Ein­tritts­prei­sen, Hinweise zur Anfahrt sowie zu den of­fi­zi­el­len Öff­nungs­zei­ten in der Jah­res­über­sicht. Wir müssen aber darauf hinweisen, dass alle gemachten Angaben, was den of­fi­zi­el­len Teil anbelangt, immer direkt über das Denkmal überprüft und erfragt werden sollten, da es immer wieder kurz­fris­ti­ge Än­de­run­gen geben kann. Mehr zur Ge­burts­stun­de des Denkmals, Ar­chi­tek­ten und deren Entwürfen erhalten Sie am Sei­tenen­de zum Nachlesen.

Öff­nungs­zei­ten Völ­ker­schlacht­denk­mal In­for­ma­tio­nen

Völ­ker­schlacht­denk­mal In­for­ma­tio­nen Öff­nungs­zei­ten

Völkerschlachtdenkmal Öffnungszeiten Stadt Leipzig InformationenIn den Monaten April bis Oktober liegen die Völ­ker­schlacht­denk­mal Öff­nungs­zei­ten für eine In­nen­be­sich­ti­gung in der Regel täglich zwischen 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Ab November bis Ende März liegen die Völ­ker­schlacht­denk­mal Öff­nungs­zei­ten zwischen 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Wenn Sie wirklich ganz sicher gehen möchten, dann rufen Sie bitte immer für die aktuellen Völ­ker­schlacht­denk­mal Öff­nungs­zei­ten direkt vor Ort an und in­for­mie­ren Sie sich si­cher­heits­hal­ber, besonders dann, wenn Sie von außerhalb in unsere Stadt anreisen und bei­spiels­wei­se einen Be­triebs­aus­flug oder eine Ab­schluss­ver­an­stal­tung für Kongresse in Leipzig geplant haben oder eine Bil­dungs­rei­se etc. Beachten Sie bitte ebenfalls bei den Völ­ker­schlacht­denk­mal Öff­nungs­zei­ten mögliche Schließ­ta­ge an be­stimm­ten Fei­er­ta­gen, wie bei­spiels­wei­se zu Weih­nach­ten oder Silvester / Neujahr oder zum Osterfest. Denn auch diese stets freund­li­chen und kom­pe­ten­ten Mit­ar­bei­ter haben Anspruch auf ihre Ruhetage.

Termine / Öff­nungs­zei­ten bei Völ­ker­schlacht­denk­mal-Wissen.de - ab­wei­chend von den öf­fent­li­chen Angaben der Stadt Leipzig finden Sie im unteren Teil dieser Seite unter den Angaben zur Anfahrt zum Völ­ker­schlacht­denk­mal.

Ein­tritts­prei­se

Erzengel Michael am VölkerschlachtdenkmalVöl­ker­schlacht­denk­mal In­for­ma­tio­nen Ein­tritts­prei­se

Völ­ker­schlacht­denk­mal Ein­tritts­prei­se - Quelle: Stadt Leipzig

Völ­ker­schlacht­denk­mal Ein­tritts­prei­se: 08,00€ für Er­wach­se­ne, ab 10 Peronen = 07,00€ pro Person

Völ­ker­schlacht­denk­mal Ein­tritts­prei­se: 06,00€ bei Anspruch auf Er­mä­ßi­gung

Völ­ker­schlacht­denk­mal Ein­tritts­prei­se: Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt

01,00€ für Schüler-innen (für alle auf­ge­führ­ten Ein­tritts­prei­se der Stadt Leipzig ist der Mu­se­ums­be­such inklusive) Diese Angaben sind ohne Gewähr!

Anfahrt und Anreise

Stadtrundgang Leipzig SehenswürdigkeitenNeben der klas­si­schen Völ­ker­schlacht­denk­mal Anfahrt mit dem Auto, ist eine sehr gute Völ­ker­schlacht­denk­mal Anreise mit den öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln möglich. Zur in­di­vi­du­el­len Völ­ker­schlacht­denk­mal Anfahrt können Sie die be­ste­hen­den Bus­ver­bin­dun­gen und S-Bahn Linien nutzen. Als Haupt­ori­en­tie­rung bzw. Fahrt­rich­tung soll Ihnen dabei die Prager Straße stadt­aus­wärts dienen. Ebenso ist die direkte Völ­ker­schlacht­denk­mal Anfahrt mit der Stra­ßen­bahn möglich, im Regelfall ist dies die Linie 15 in Richtung Meusdorf. Die Hal­te­stel­le befindet sich un­mit­tel­bar am Denkmal. Zu Fuß sind es dann maximal noch 2 bis 3 Minuten.

Nur der Voll­stän­dig­keit halber erwähnen wir hier, dass Sie sich natürlich immer aktuell darüber in­for­mie­ren sollten, ob even­tu­el­le Bau­maß­nah­men und dem­ent­spre­chen­de Bau­stel­len vor Ort exis­tie­ren, damit Sie pünktlich zum Füh­rungs­be­ginn bei uns ein­tref­fen, bzw. etwas mehr Zeit für ihre Völ­ker­schlacht­denk­mal Anfahrt einplanen.

Die exakte Adresse lautet: Völ­ker­schlacht­denk­mal - Straße des 18. Oktober 100 - 04299 Leipzig

Parkplatz - parken

Direkt vor dem Völ­ker­schlacht­denk­mal, un­mit­tel­bar vor dem Ein­gangs­be­reich der Völ­ker­schlacht­denk­mal­an­la­ge, den 4 Pylonen und dem See, finden Sie einen großen Völ­ker­schlacht­denk­mal Parkplatz zum Parken ein­ge­rich­tet. Rechts­sei­tig (süd­west­li­che Richtung haben Bus­un­ter­neh­men, die bei­spiels­wei­se unsere Pau­schal­an­ge­bo­te für Rei­se­bü­ros und Rei­se­grup­pen fahren oder Gäste bei den beliebten Hop On Hop Off Touren betreuen, ihren ent­spre­chen­den Völ­ker­schlacht­denk­mal Parkplatz zum Halten, aus­stei­gen und parken. Aber ebenso können dort noch ver­ein­zel­te Autos einen Völ­ker­schlacht­denk­mal Parkplatz finden, auch in Richtung Süd­fried­hof. Einen weiteren großen Völ­ker­schlacht­denk­mal Parkplatz mit zahl­rei­chen Park­plät­zen finden Sie exakt gegenüber angelegt, also in west­li­cher Richtung gesehen. Durch seine un­mit­tel­ba­re Nähe zur Park­an­la­ge finden Park­platz­su­chen­de auch die eine oder andere schattige Park­platz­mög­lich­keit. Beachten Sie jedoch die ein oder andere Baustelle bzw. die ver­ein­zelt vor­kom­men­den Fest­ver­an­stal­tun­gen, wo die Park­plät­ze dann gesperrt sind.

Er­wei­ter­te Völ­ker­schlacht­denk­mal Öff­nungs­zei­ten - nur gültig für Völ­ker­schlacht­denk­mal-Wissen.de!

Da unsere Füh­rungs­an­ge­bo­te, wie bei­spiels­wei­se unsere Ex­klu­siv­an­ge­bo­te, die sich mit der gesamten Symbolik des Völ­ker­schlacht­denk­mals be­schäf­ti­gen und deren Sym­bol­ge­halt sich zu 90 Prozent in der Au­ßen­an­la­ge wie­der­fin­det, nicht zwingend eine In­nen­be­sich­ti­gung erfordern, können wir, jah­res­zeit­lich zu­ge­ord­net, Ihnen Füh­rungs­zei­ten außerhalb der Öff­nungs­zei­ten der Stadt Leipzig anbieten bzw. Ihnen ab­wei­chen­de Wunsch­ter­mi­ne er­mög­li­chen, siehe unsere Angebote für Nacht­wan­de­run­gen in Leipzig oder ge­ne­rel­len Wan­der­kon­zep­te. Fragen Sie einfach über unser Kon­takt­for­mu­lar an. Te­le­fo­ni­sche Vor­re­ser­vie­run­gen führen wir grund­sätz­lich nicht durch!

Schloßpark Machern Führungen + AnfahrtDiese Regelung betrifft unsere Angebote für den Schloss­park Machern, alle Varianten unserer Stadt­rund­gän­ge in Leipzig, also bei­spiel­ge­bend unser Goethe-Rundgang, unsere po­li­ti­schen Bil­dungs­kon­zep­te sowie unsere Schul­klas­sen­kon­zep­te mit ihren un­ter­schied­li­chen Kon­zep­tan­sät­zen. Unsere Öff­nungs­zei­ten für unsere Se­mi­nar­an­ge­bo­te und Ar­chi­tekt­en­se­mi­na­re bei Sirius® Se­mi­na­ris­tik sowie unserer Mär­chen­schu­le mit seinen viel­sei­ti­gen Mär­chen­an­ge­bo­ten zur Weih­nachts­zeit entnehmen Sie bitte direkt auf diesen Seiten. Der früheste Beginn ist dem­zu­fol­ge ab 08:00 Uhr möglich; der Ver­an­stal­tungs­schluss wäre gegen 20:30 Uhr für einen ge­mein­sa­men Rundgang am Denkmal. Hier können Sie weitere tou­ris­ti­sches Angebote nachlesen.

Bitte beachten Sie auch unsere the­ma­ti­schen Son­der­ver­an­stal­tun­gen zu den einzelnen Festtagen. Diese können the­men­ge­mäß immer nur einmal im Jahr, genauso wie dort be­schrie­ben, angeboten werden. Gleiches gilt auch für weitere diverse Rei­se­zie­le in Deutsch­land, die wir vorhalten.

Nachtwanderungen Leipzig buchen Eintrittspreise Neben unseren Oster-Ver­an­stal­tun­gen und den an­ge­bo­te­nen Pfingst-Ver­an­stal­tun­gen, ist der wich­tigs­te (wenn auch nicht öf­fent­li­che) Feiertag, der des Erzengels Michael, der in seiner über­di­men­sio­na­len Größe als Hüter des Denkmals uns vor dem Betreten des Tempels ge­gen­über­steht. Hier behandeln wir dann den na­tio­na­len Denk­mal­cha­rak­ter dieses ein­zig­ar­ti­gen deutschen Na­tio­nal­denk­mals, mit seiner über-na­tio­na­len (eu­ro­päi­schen) Ge­dan­ken­auf­trag.

Die Ge­burts­stun­de des Völ­ker­schlacht­denk­mals

Viele Ar­chi­tek­ten mit ihren Vor­schlä­gen und Ideen wurden einst mit der Ent­wurfs­pla­nung dieses Denkmals be­auf­tragt oder haben aus eigenem Antrieb Pla­nungs­ent­wür­fe ent­wi­ckelt. Sei es die Ge­samt­an­sicht dar­stel­le­risch zu entwerfen, sei es die Geometrie dieses Denkmals zu entwerfen oder auch eine ent­spre­chen­de würdige In­nen­ge­stal­tung des Denkmals mit­zu­be­ein­flus­sen etc. Bis auf den einen, den heute sicht­ba­ren von Clemens Thieme, wurden diese alle wieder verworfen.

Bereits 1814 schuf Friedrich Wein­bren­ner einen Entwurf zum Völ­ker­schlacht­denk­mal, der aber nie in die nährere Auswahl und auch wegen der damals fehlenden fi­na­zi­el­len Mittel in Betracht gekommen war. Einen weiteren Entwurf verdanken wir Professor Schie­vel­bein aus Berlin im Jahre 1863. Als letztes Ent­wurfs­bei­spiel mag hier die Planung eines un­be­kann­ten Münchener Künstlers dienen, dessen Pla­nungs­ent­wurf am 15. Oktober 1864 in der Leipziger Il­lus­trier­ten Zeitung ver­öf­fent­licht wurde.