Völkerschlachtdenkmal Leipzig
Einweihungsweg
Völkerschlachtdenkmal Leipzig – Geniestreich eines Architekten

Völ­ker­schlacht­denk­mal Ein­wei­hung

Völ­ker­schlacht­denk­mal Ein­wei­hungs­weg

Führungen Völkerschlachtdenkmal LeipzigHier ist jetzt Ihre um­fas­sen­de Meinung zu unseren Völ­ker­schlacht­denk­mal Führungen, zu unserer auf­klä­ren­den Arbeit über diese ein­zig­ar­ti­ge, welt­um­span­nen­de und in seinen Grund­la­gen kos­mo­po­li­ti­sche Symbolik, explizit gefragt. Sie durften gemeinsam mit uns die un­ter­schied­lichs­ten Sinn­bil­der aus vier ver­schie­de­nen Welt­kul­tur­epo­chen entdecken und in ihrer Bedeutung in ersten Ansätzen erkennen. Sich deren tieferen Sinn und ver­bor­ge­nen Rätsel ver­ge­gen­wär­ti­gen. Und dies alles in Ver­bin­dung mit der (geheimen) Zah­len­leh­re des Py­tha­go­ras von Samos (antiker grie­chi­scher Philosoph und Ma­the­ma­ti­ker). Und, wie zumeist raste die (irdische) Zeit hinfort, es reichten uns dafür kaum ein­ein­halb bis zwei Stunden, um auch nur annähernd der gesamten baulichen Vielfalt in letzter Kon­se­quenz auf die Schliche zu kommen. Wir hoffen, es war für Sie - das ver­spro­che­ne Erlebnis mit Ergebnis. So dass Sie jetzt we­nigs­tens an­satz­wei­se die wun­der­vol­le Schönheit des Bauwerkes und seine ver­netz­ten Bau­ge­dan­ken mit als ge­dank­li­che Wegweiser in die Zukunft nehmen können. Die Augen sind geöffnet?

Sehr geehrte Gäste,

wie immer, nach unserem per­sön­li­chen Ken­nen­ler­nen vor Ort, unserem ge­mein­sa­men Forschen und Entdecken am Monument, bitten wir alle Gäste, die bei uns als Be­su­chen­de (Be-Suchende) waren, um Ihre aus­sa­ge­fä­hi­ge Meinung und Un­ter­stüt­zung. Denn bei uns ist im Nachgang Ihre Un­ter­stüt­zung aus­drück­lich erwünscht.

Einweihungsweg Völkerschlachtdenkmal LeipzigDa wir ja - Gott sei Dank - auch von Ihnen vor Ort eine positive Resonanz zu unseren gemachten Aus­füh­run­gen bekommen haben, ist dies ein Anliegen, ganz im Sinne von Denk-Mal. Zugleich und selbst­ver­ständ­lich auch für unsere weitere Arbeit und eine mögliche Ver­bes­se­rung derselben. Und stell­ver­tre­tend wünschen wir uns dies auch für den damit verbunden per­sön­li­chen Ent­wick­lungs­weg des Ar­chi­tek­ten Clemens Thieme, in dessen Tiefgang Sie bei der Ge­samt­kon­struk­ti­on ein­ge­taucht sind. Ein per­sön­li­cher Ent­wi­cke­lungs­weg, ein Völ­ker­schlacht­denk­mal Ein­wei­hungs­weg, dem es sich viel­leicht lohnt tief innerlich nach­zu­ei­fern.

Daher bitten wir Sie heute darum, uns Ihre Er­fah­run­gen als eine schrift­li­che Bewertung aus­zu­stel­len. Warum wir darum bitten?

Völ­ker­schlacht­denk­mal Ein­wei­hung, Auf­klä­rung und Wahrheit

Schulausflug Leipzig IdeenWie Sie erleben durften, hängen wir mit Herzblut an unserem Völ­ker­schlacht­denk­mal, bzw. an diesen ein­zig­ar­ti­gen „Ge­heim­nis­sen, die dieses Monument be­inhal­tet. Daher ist es für uns wichtig, dass wir diese Er­fah­run­gen nicht für uns als per­sön­li­che Reflexion anstreben, diese erleben wir ja bereits vor Ort, sondern, weil wir gerne au­then­ti­sche Ein­schät­zun­gen von Teil­neh­mern auch anderen Gästen anbieten möchten, die durch ihr per­sön­li­ches Erleben vor Ort, wiederum andere Menschen für dieses zweite Gesicht be­geis­tern können. Au­then­tisch bedeutet für uns auch, dass es eben keine im Internet „gekauften Be­wer­tun­gen“ sind, wie leider so oft.

Uns geht es einzig und allein bei diesem Völ­ker­schlacht­denk­mal Ein­wei­hungs­weg darum, die Schönheit dieses Mo­nu­men­tes nach außen tragen zu dürfen. Die Menschen wieder zu einem schöp­fe­ri­schen Denken be­geis­tern zu können, ganz im Sinne von Denk-Mal. Menschen wieder bewegen zu können, hinter die Fassade zu schauen. Für uns, im Be­son­de­ren für Herrn Kaiser, stellt es eine Berufung und zugleich Auf­for­de­rung dar.

Gerne sind wir bereit, für an­fal­len­de Por­to­kos­ten auf­zu­kom­men, damit eine Zusendung des Originals auf dem Postweg ge­währ­leis­tet ist.

So Sie sich dafür die Zeit nehmen, eine Rezension schrift­lich zu do­ku­men­tie­ren, die wir wiederum im Internet ein­stel­len würden, sei ver­si­chert, dass die Anschrift auf Wunsch (oder grund­sätz­lich) ge­schwärzt wird. Es wären lediglich ihr Name lesbar.

Bisherige Emp­feh­lun­gen wurden uns in aller Regel, wie ein ge­glie­der­tes „Ar­beits­zeug­nis“ aus­ge­stellt.

Name oder In­sti­tu­ti­on (Tag der Ver­an­stal­tung)

Herr / Frau Mus­ter­mann / Straße + Haus­num­mer / PLZ – Ort

An: Sirius® Se­mi­na­ris­tik / Frank Kaiser / Brand­stra­ße 23 / 04277 Leipzig

Ex­klu­siv­füh­rung Symbolik bei ..., am….

Anlass (z.B. Ge­schenk­gut­schein, Ver­eins­aus­flug, Fir­men­aus­flug etc. – bitte angeben)

Stadtführungen Leipzig InnenstadtSehr geehrter Herr Kaiser - (bitte Ihre Ein­schät­zung eintragen, bzw. die aller Teil­neh­mer), bitte aus­führ­lich. Inhalt / Erwartung (erfüllt) / Kon­zeptauf­bau / Auftreten / Ge­samt­ein­druck. Bitte mit blauer Farbe – un­ter­schrei­ben, damit es als Original erkennbar ist. (Sie würden uns damit sehr helfen, dass sich weitere Menschen für dieses fas­zi­nie­ren­de Bauwerk und damit für seine Ge­schich­te und Bedeutung be­geis­tern können.)

Bereits heute sagen wir Danke für Ihr En­ga­ge­ment. Bleiben Sie gesund und herzliche Grüße aus Leipzig. Ihr Frank Kaiser