Völkerschlachtdenkmal Leipzig
Freimaurer
Völkerschlachtdenkmal Leipzig – Geniestreich eines Architekten

Frei­mau­rer Völ­ker­schlacht­denk­mal

Frei­mau­rer Völ­ker­schlacht­denk­mal Deutsch­land

Völkerschlachtdenkmal FührungenDie Bedeutung der Freimaurer Völkerschlachtdenkmal Deutschlands und ihr ursprüngliches Streben, Wirken und Wollen bei der Entstehung des Völkerschlachtdenkmals und dessen Symbole sowie der gesamten Symbolik. "Der, dessen Hände nicht rein sind, schreite hier nicht weiter". So hieß und heißt es bis heute in einer Grundsatzformel für Lehrlinge der Freimauer. Gültig natürlich ebenfalls für alle Gesellen und Meister der Freimaurerei. Vom einstigen ach so hohen Streben, vom hohen ideellen Anspruch der Freimaurerei Deutschland und den erlebten Worthülsen. Sind die Frei­mau­rer Völ­ker­schlacht­denk­mal Deutschlands noch zu retten? Sind die Freimaurer Deutschland und anderswo in Leipzig auf Abwegen? Selbstverständlich ist unser Wahrzeichen von Leipzig kein Freimaurer Völ­ker­schlacht­denk­mal Tempel oder gar ein neuer Gralstempel, so wie es hin und wieder auf einigen Internetseiten über Freimaurer Deutschland oder in diversen Verschwörungstheorien - zumeist von Nicht-Freimaurern - nachlesen und nachzuhören ist.

Unser Wahr­zei­chen, ein Frei­mau­rer Völ­ker­schlacht­denk­mal Tempel, der Frei­mau­rer Deutsch­land?

Stadtrundgänge LeipzigUn­strit­tig jedoch ist, für jeden der ein wenig in die christ­lich-eso­te­ri­sche Sym­bol­kun­de „ein­ge­weiht“ worden ist, dass es sehr wohl frei­mau­re­ri­sche Völ­ker­schlacht­denk­mal Symbole an und in diesem Na­tio­nal­denk­mal zu entdecken gibt, die vom Freimauer Ar­chi­tek­ten Clemens Thieme ganz bewusst an und in diesem Tempel, bzw. der gesamten Tem­pel­an­la­ge (Denk­mal­an­la­ge) mit in­te­griert worden sind. Und für alle Un­ein­ge­weih­ten (auch Frei­mau­rer), die sich an dem Begriff christ­lich-eso­te­risch stoßen sei gesagt: eso­te­risch steht für = innen, für geheim, also die innere christ­lich Lehre des dreifach großen Bau­meis­ters! Bei vielen ist dies heute noch eine sprich­wört­li­che Leere geworden. Sinn- und Geist entleert.

Völkerschlachtdenkmal VeranstaltungenBei dem neuen Freimaurertempel, an dem die Freimaurer Deutschland bauen sollen, und vielleicht auch wollen(?), wie auch beim Grals­tem­pel der Grals­rit­ter, handelt es sich jeweils um imaginäre (nicht stoffliche) Tempelbauten. Man spricht in den Legenden von einem „geistigen“ Tempelbau, einem Gedankenkonstrukt, einem Herzenskonstrukt, der die Brüder Freimaurer Deutschland in ihrer Weltbruderkette als ein geistiges Band umspannen soll. Es ist der Weckruf zum Bau eines neuen Jerusalem, wohlgemerkt im geistigen Sinne! Die Bearbeitung und Veredlung ihrer noch ungeschliffenen, unbearbeiteten Per­sön­lich­kei­ten. Im rituellen Sprachgebrauch der Freimauer als der raue Stein beschrieben. Als bearbeiteter Stein, der sich in seinen Gedanken veredelnde, sich zur Per­sön­lich­keit / In­di­vi­dua­li­tät entwickelte Mensch, dessen Wirken sich in seinem Denken und Handeln als Ergebnis in seiner Physiognomie ebenso, wie in seiner ethisch und moralischen Denk- und Handlungsweise ablesen lässt, sich somit als eine geistig entwickelte Individualität nahtlos in das Gesamtbauwerk einer besseren Welt einfügt. Das ist der elitäre Anspruch, der einst zur Gründungszeit der Freimaurerei als Zielstellung ausgegeben wurde. Doch ach...

Frei­mau­rer Deutsch­land Logen

Clemens Wilhelm ThiemeBei den bis­he­ri­gen Frei­mau­rern aus Deutsch­land, die an unseren Völ­ker­schlacht­denk­mal Führungen teil­ge­nom­men haben, durfte ich leider nicht allzu viel elitäres Ge­dan­ken­gut ken­nen­ler­nen. Letztlich er­staun­lich ist es aber, dass hoch­ge­lehr­te Or­dens­frei­mau­rer, die in hoch­ge­setz­ten Graden (ver­meint­lich) ein­ge­weiht worden sind, schlicht­weg jegliche frei­mau­re­ri­sche Völ­ker­schlacht­denk­mal Symbole an diesem Denkmal verneinen und damit ihrem Meister vom Stuhl, Frei­mau­rer Bruder Clemens Wilhelm Thieme, seines Zeichens Architekt dieses Bauwerks, schwers­tes Unrecht antun. Anders aus­ge­drückt, und damit im Sinne des Bruder Goethe ge­spro­chen: Du gleichst dem Geist, den du begreifst. Nicht mir! Profan: Sie haben keine Ahnung, aber pu­bli­zie­ren es in einer Leipziger Zeitung. Oder, wie in einem anderen öf­fent­lich zu­gän­gi­gen Beitrag per Video nach­zu­hö­ren - diese sei zu ver­nach­läs­si­gen. Wie sagte einst Heinrich Heine: "Denk ich an Deutsch­land in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht." Wandeln Sie die Aussage ent­spre­chend auf die eben gemachten Ver­glei­che ab, dann wissen Sie, was von der Frei­mau­re­rei einst üb­rig­blei­ben wird. Oder, um es mit dieser Freimauer-Aussage, in dem an­ge­spro­che­nen Video, ab­zu­glei­chen - sie sind einfach zu ver­nach­läs­si­gen, denn ihr Erbe erkennen sie nicht mehr. Und was man nicht er-kennt, kann man nicht wei­ter­ge­ben. Mensch­li­che Hülsen eben, einfach nur Hülsen. So ist es!

Völ­ker­schlacht­denk­mal Zeichen und Bot­schaf­ten

Frei­mau­rer Völ­ker­schlacht­denk­mal Zeichen - Der Rechte Winkel

Freimaurer Völkerschlachtdenkmal LeipzigWir werden hier einige Frei­mau­rer Deutsch­land Ge­heim­nis­se und Zeichen, die am Völ­ker­schlacht­denk­mal oder an der Grab­stät­te zu entdecken sind vor­stel­len. Vorab kann man schon so viel sagen, das große Geheimnis der Frei­mau­re­rei ist, dass sie keinerlei Ge­heim­nis­se mehr in sich birgt. Das Wissen darüber ist heute frei zugängig und in gut aus­ge­wähl­ter Literatur pro­blem­los nach­zu­le­sen. Jeder gebildete Mensch kann sich heute in geis­tes­wis­sen­schaft­li­che Studien vertiefen, sich diese gesamten rituellen Zeichen und Frei­mau­rer­ri­tua­le bis in die Tiefen er­schlie­ßen. So wird man sehr schnell das gesamte Unwissen, das so kursiert, bis ins Letzte hinein entlarven können. Weitere Tourismus In­for­ma­tio­nen und Er­läu­te­run­gen dazu, erhalten Sie in unseren Vor­trags­rei­hen.

Lebendige Denkmale sollst du bauen deinem Siege und deiner Befreiung. Über dich sollst du hin­aus­bau­en. Aber erst musst du mir selber gebaut sein, recht­wink­lig an Leib und Seele. Friedrich Wilhelm Nietzsche: "Also sprach Za­ra­thus­tra"

Frei­mau­rer Rituale

"Lange hab' ich mich gesträubt.
Endlich gab ich nach;
Wenn der alte Mensch zerstäubt,
Wird der neue wach.
Und solang' du das nicht hast,
Dieses: Stirb und Werde,
Bist du nur ein trüber Gast
Auf der dunklen Erde"

Johann Wolfgang von Goethe (Frei­mau­rer Deutsch­land und Ro­sen­kreu­zer)

Völkerschlachtdenkmal Leipzig VortragWo der Frei­mau­rer Deutsch­lands, mit seinen Frei­mau­rer­sym­bo­len, zum geistigen Bau­hand­wer­ker an und in seinem Geist­tem­pel werden soll. Als Wirkender und Mit­schaf­fen­der, zusammen mit dem dreifach Höchsten Bau­meis­ters der Welt (Christus), am Dombau der Mensch­heit arbeiten, das ist das erklärte und zugleich höchste Ziel aller Frei­mau­rer Leipzig und in der ganzen Welt. Beginnend auf der Stufe eines Lehrlings, über den Weg des Gesellen bis zur höchsten Stufe, der des Meisters. Dazu gibt es un­ter­schied­li­che Grade und Stufen in den je­wei­li­gen Frei­mau­rer Logen und ihrem ent­spre­chen­den kul­ti­schen Brauch. Es gibt un­ter­schied­li­chen Strö­mun­gen innerhalb des Frei­mau­rer­tums der Frei­mau­rer Deutsch­land. Die zwei Haupt­strö­mun­gen gliedern sich in die hu­ma­nis­ti­sche Aus­rich­tung sowie die christ­li­che Haupt­strö­mung mit all ihren un­ter­ge­ord­ne­ten Ne­ben­strö­mun­gen und Graden. Doch all dies ist hier für unsere Be­trach­tun­gen eher sekundär zu be­trach­ten, soll nur ein besseres Ver­ständ­nis er­mög­li­chen.

Frei­mau­rer­zei­chen Lot

Völkerschlachtdenkmal LeipzigUnser Frei­mau­rer­zei­chen Lot, mit dem wir jetzt unsere Be­trach­tun­gen ab­schlie­ßen wollen, enthält folgende Botschaft: Men­schen­see­le, halte dich senkrecht, öffne deinen Blick zum Geistigen hinauf, zu deinem Ursprung und siehe das Geistige zugleich hier in der Welt, im Wel­ten­wir­ken. Schau in dich selbst, senke das Lot in dich und prüfe deinen geistigen Tiefgang. So entdeckst du alle Kräfte des Wahren, Guten und Schönen. Denn; "Wenn ihr's nicht fühlt, ihr werdet's nie erjagen!" Goethe (Frei­mau­rer Deutsch­land und Ro­sen­kreu­zer). Zu­sätz­li­che In­for­ma­tio­nen zu weiteren in­ter­es­san­ten Symbolen, wie bei­spiels­wei­se das Temp­ler­kreuz auf dem Schild des Erzengel Michaels, die am Völ­ker­schlacht­denk­mal zu entdecken und zu er­for­schen sind, erhalten Sie in unseren Vorträgen mit be­glei­ten­der Führung in Leipzig. Dieses Frei­mau­rer­zei­chen können Sie an der Be­gräb­nis­stät­te auf dem Süd­fried­hof entdecken. Ganz in Sicht­wei­te zu seinem ein­zig­ar­ti­gen na­tio­na­len Denkmal der Frei­mau­rer Deutsch­land in Leipzig.

"In die Tiefen dich versenkend,
Dort den Blick zum Höchsten lenkend.
Wirst den großen Schatz du heben,
Der als Frei-Maurer dir gegeben..."