Völkerschlachtdenkmal Leipzig
Völkerschlachtdenkmal Krypta
Völkerschlachtdenkmal Leipzig – Geniestreich eines Architekten

Völ­ker­schlacht­denk­mal Krypta

Völ­ker­schlacht­denk­mal Krypta Leipzig

Völkerschlachtdenkmal LeipzigWill­kom­men im Reich des Todes und der Auf­er­ste­hung. Die Völ­ker­schlacht­denk­mal Krypta als Sinnbild des Todes und der Trauer, im Zeichen des Kreuzes und der rechten Winkel. Zentriert im Symbol des Kreises als ewiger Beginn und Ende des Schicksal-Kreis­lau­fes. Denn hinter den Rittern in der Völ­ker­schlacht­denk­mal Krypta sehen Sie übergroß ver­schie­de­ne Schick­sals­mas­ken in un­ter­schied­li­chen sti­lis­ti­schen Dar­stel­lun­gen und mit ver­schie­de­nem Kopf­schmuck dar­ge­stellt. Bei­spiels­wei­se kann man dort eine Tiara entdecken. Uns eher be­griff­lich geläufig unter den Be­zeich­nun­gen Krö­nungs­hau­be oder, um die korrekte deutsche Be­zeich­nung zu verwenden – Diadem. Weiterhin können wir in Stein ge­mei­ßel­te Hin­ter­las­sen­schaf­ten und Insignien ver­schie­de­ner Bau­aus­füh­ren­der entdecken, die sich, wie üblich in der damaligen Bau­hüt­ten­tra­di­ti­on und zum Teil auch noch heute ze­le­brier­ten Form, uns hin­ter­las­sen haben. Genau wie bei den Masken, muss nur die Augen öffnen und nicht, wie zum Teil dort er­sicht­lich, die Augen ver­schlie­ßen. Denn mit ge­schlos­se­nen Augen kann man die Wahrheit nicht sehen. Weder mit den phy­si­schen Augen, schon gar nicht mit den geistigen Augen. Hier gilt es, zutiefst innerlich sich zu versenken, innerlich präsent zu sein. Dann sprechen die Steine zu uns.

Völkerschlachtdenkmal FührungenInsofern Sie schon einmal als Besucher-in in der Völ­ker­schlacht­denk­mal Krypta unseres Leipziger Kunstwerk gewesen sind, und darüber hinaus noch zu den Gästen gehören, die nicht nur schnell einmal von den Ka­ta­kom­ben über die Krypta sowie der ger­ma­ni­schen Ruh­mes­hal­le fix mit dem Aufzug sich die 91 Meter Höhe zur Aus­sichts­platt­form zu eigen machen, sondern sich auf ein studieren der gesamten Sym­bol­welt ein­ge­las­sen haben, werden Sie ganz schnell fest­stel­len können das auch in dieser Krypta sehr viel Symbolik und ver­bor­ge­ne Rätsel enthalten sind, die es zu entdecken gilt. Und da das Ganze, rein sym­bo­lisch be­trach­tet, überhaupt nichts mit der Völ­ker­schlacht von 1813 zu tun hat, muss man sich, wie bei der ganzen anderen Symbolik am Völ­ker­schlacht­denk­mal, einfach einmal die Frage stellen, warum ist sie dann in der Völ­ker­schlacht­denk­mal Krypta da? Was soll den Besuchern damit auf­ge­zeigt werden? Welche Rätsel sollen bereits innerhalb der Krypta gelöst werden, um ein Ge­samt­ver­ständ­nis zu diesem Bauwerk zu erhalten? Mit diesem Wis­sens­vor­sprung geht es dann hinauf in die Ruh­mes­hal­le. Oder Sie beginnen mit dem Aufstieg der 365 Stufen.

Am ehesten werden die nun nach­fol­gen­den Er­klä­run­gen denen sofort ver­stän­dig er­schei­nen, die schon einmal oder sogar mehrmals bei unseren Führungen Völ­ker­schlacht­denk­mal zu Gast gewesen sind, oder eine unserer spe­zi­fi­schen Ver­an­stal­tun­gen teil­ge­nom­men Veranstaltungen Völkerschlachtdenkmal Kryptahaben und je nach kon­zep­tio­nel­ler Aus­rich­tung der Ver­an­stal­tun­gen oder unserer Vorträge jetzt schon sehr viel mehr Hin­ter­grund­wis­sen mit­brin­gen, sich also alles viel besser ge­dank­lich er­schlie­ßen können. Die noch nicht bei uns gewesenen Gäste laden wir ganz herzlich ein, sich dieses eu­ro­pa­weit ein­zig­ar­ti­ge Monument mit seiner her­vor­ra­gen Aus­sa­ge­kraft, gemeinsam mit uns zu er­schlie­ßen. Sie werden ein völlig anders Gesicht entdecken. Das zweite, aber zugleich wahre Gesicht. Und dieses ist ohne Über­trei­bung eine kleine oder auch größere Sensation, die da auf ihre Lösung wartet. Denn stellen wir uns doch einmal die Fragen, warum bei­spiels­wei­se diese trau­ern­den Ritter in der Krypta auf den Köpfen von Eulen stehen? Die Eule, ein Symbol, wie wir es im Märchen finden, stehend für Weisheit. Weisheit und die Masken des Schick­sals. Worin liegt also die tiefere Bedeutung dieser Krypta mit seinen Symbolen? Wir erläutern Ihnen gerne vor Ort die gesamten Zu­sam­men­hän­ge an und im Monument. Denn erst diese verweisen auf die wahre Bedeutung dieses baulichen Kunst­wer­kes.

Frei­mau­re­risch ro­sen­kreu­ze­ri­sche Spuren in der Krypta

Stadtrundfahrten LeipzigDas Symbol des Ro­sen­kreu­zes in der frei­mau­re­risch - ro­sen­kreu­ze­ri­schen Krypta. Während das Zeichen des Kreuzes uns bereits ganz am Anfang des baulichen Ensembles begegnet, dort in einem Rechteck ma­ni­fes­tiert, finden wir es hier, im Innern in der Krypta, zentriert im Kreis, umrahmt von 4 rechten Winkeln. Dieses merk­wür­di­ge Rätsel, das Kreuz in Dop­pel­form in der Anlage angelegt, und viele weitere rät­sel­haft un­ter­leg­te Aufgaben, diese Auf­lö­sun­gen dieser zahl­rei­chen Symbole können Sie dann bei uns vor Ort erleben. Gerne können Sie diese Gruppen-Angebote mit unseren Stadt­rund­gän­gen und Stadt­rund­fahr­ten in Kom­bi­tou­ren zu­sam­men­füh­ren. Dort erfahren Sie dann auch mehr über unsere weiteren Tou­ris­mus­zie­le in Deutsch­land, innerhalb unserer Bil­dungs­rei­sen Angebote in das säch­si­sche Umland, die ebenfalls über einen Ein­zig­ar­tig­keits­wert verfügen. Bei gezielten Anfragen von Ro­sen­kreu­zer Mit­glie­dern verweisen wir darauf, das für diese ge­son­der­te Angebote zu dieser Thematik be­reit­ge­hal­ten werden.

Stadtrundgang Leipzig InnenstadtDoch gerne lassen wir vorher Besucher zu Wort kommen, die bereits als Gäste bei uns waren. Sie legen Zeugnis dafür ab, ob es sich lohnt, ver­tie­fend in die Ge­dan­ken­struk­tu­ren des Ar­chi­tek­ten ein­zu­tau­chen und dieses Monument in seiner baulichen Wahrheit besser kennen zu lernen. Somit können Sie sich in den hier hin­ter­leg­ten Be­wer­tun­gen, Be­su­cher­mei­nun­gen, Be­ur­tei­lun­gen, Dank­sa­gun­gen und Re­zen­sio­nen selbst davon über­zeu­gen, ob es sich für Sie lohnt. Wir erwarten Sie gerne zu einem Besuch, entweder direkt hier über diese Seiten oder aber auch gerne auch über unsere Bil­dungs­platt­form von Sirius Se­mi­na­ris­tik. Nutzen Sie bitte die dafür vor­ge­se­he­nen Kon­takt­for­mu­la­re im Erst­kon­takt. Dann helfen wir auch Ihnen sehr gerne weiter, diese be­son­de­ren Wei­ter­bil­dungs­an­sät­ze erleben zu dürfen.